Tag-Archiv für 'paris'

Zahlreiche Soli-Aktionen für Marina

Zahlreiche Soli-Aktionen für Marina - Freiheit für die politischen GefangenenIm Novenber 2014 begann in Paris ein zweiter Prozess gegen Marina Bernadó wegen ihrer Mitgliedschaft in der baskischen ETA.
Gemeinsam mit sechs Gefährten wird vor einem Kriminalgericht verhandelt. Den insgesamt sieben Personen wird vorgeworfen, einem „Logistikkommando“ der ETA angehört zu haben, unter anderem sollen sie Waffen gestohlen haben.

In Katalonien, dem Baskenland sowie in Spanien und in Frankreich (auf dem Fotooben in Paris) gab es zahlreiche Solidaritäts-Aktionen für Marina, weitere Bilder hier.

Zahlreiche Soli-Aktionen für Marina - Freiheit für die politischen Gefangenen

Bericht vom Prozess gegen Marina in Paris

Prozess gegen Marina Bernado in ParisPolitische Statements und Gerangel im Prozess gegen Marina.

Die französische Justiz verurteilte Marina Bernadó in zwei Verfahren zu jeweils neun Jahren Haft, wobei die beiden Strafen nicht addiert werden. Bernadó rechnet mit ihrer Freilassung im Herbst 2015. Es ist für verurteilte ETA-Mitglieder absolut unüblich, dass sie vorzeitig oder gegen Bewährung entlassen werden.

Im Mai 2011 fand in Paris ein zweitätiger Prozess gegen Bernadó und drei Genossen statt. Zahlreiche UnterstützerInnen, FreundInnen, GenossInnen und Angehörige waren anwesend. Laut Staatsanwaltschaft sollen die vier logistisch für die ETA gearbeitet haben. Die Anklageschrift wies 36 Einzeldelikte auf. So sollen die Angeklagten Ausweispapiere und KFZ-Kennzeichen gefälscht und Material zum Bau von Bomben beschafft haben. Mit falschen Pässen hätten sie Wohnungen für andere ETA-Aktive angemietet und bereitgestellt. Außerdem sollen sie Anleitungen zum Bau von Sprengsätzen erstellt haben, darunter ein Video, in dem maskierte ETA-Angehörige mit schweren Waffen posieren und Schießübungen durchführen. Auch einen Überfall auf ein Waffengeschäft, bei dem dutzende Pistolen erbeutet wurden, sollen die Angeklagten verübt haben.
(mehr…)

Artikel in der Rote Hilfe Zeitung

Prozess gegen Marina Bernado in ParisAktivistin aus Barcelona schloss sich der baskischen ETA an und verbüßt Haftstrafe in Paris. Gerangel zwischen UnterstützerInnen und der Polizei bei Prozess Anfang Mai in Paris. Solidaritätskreis unterstützt Marina aus Deutschland. Artikel aus der Zeitung der Roten Hilfe, Sommer 2011.

In Europa nimmt das Baskenland innerhalb der politischen Repression gegen linke Organisationen, deren Mitglieder oder das Unterstützerumfeld eine besondere Rolle ein. Über 700 politische Gefangene sitzen in Gefängnissen, mehrheitlich in Spanien und Frankreich, aber auch in anderen europäischen Ländern sowie in Amerika. Im Baskenland wohnen gerade mal rund 2,7 Mio. Menschen, was erahnen lässt, welches Ausmaß die politische Verfolgung gegen zahlreiche Projekte und Initiativen der linken baskischen Unabhängigkeitsbewegung angenommen hat.
(mehr…)




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: